Umfeld

Die Unternehmen vor Ort profitieren vom angebotenen aktiven Technologietransfer über die außer-universitären Forschungseinrichtungen hinein in die Forschung und Überleitung zur industriellen Anwendung.

Die engagierten UnternehmensgründerInnen finden vor Ort Hilfe, Rat und Unterstützung für akademische Hightech Gründungen bei accent und der Gründeragentur RIZ.

Gleich nach der Gründung und Aufschließung des ecoplus Wirtschaftsparks Wiener Neustadt 1988 kam das RIZ mit einem eigenen Innovationszentrum vor Ort dazu. Flächen für die Ansiedlung werden durch ecoplus und von der nova city gmbH bereitgestellt.

Bereits 1994 wurde in direkter Nachbarschaft zum TFZ die Fachhochschule Wiener Neustadt errichtet. Das in Österreich junge Fachhochschulwesen hat damals in Wiener Neustadt mit dieser ersten und größten Fachhochschule Österreichs einen perfekten Start vollzogen. In den Bereichen Technik, Gesundheit, Wirtschaft Sicherheit und Sport wird unter einem Dach geforscht, gelehrt und mehr als 7.800 Studienplätze werden an den Standorten Wiener Neustadt, Tulln und Wieselburg angeboten. 

Selten spannt sich an einem Standort der Bogen der Forschungsinteressen so weit wie in Wiener Neustadt.
Hier hat sich ein extrem bedeutender Technologie-standort entwickelt, wo die fünf großen Technologie- und Forschungsfelder die Fachhochschule mit den Kompetenzzentren und Forschungseinrichtungen am TFZ optimal verbinden und alles in fußläufiger Nähe anzutreffen ist. Die enge Zusammenarbeit mit den Leitbetrieben in der Region und die Verfügbarkeit von weiteren Betriebsansiedlungsflächen vor Ort bieten zusätzliche Vorteile. Das nova city Areal und der ecoplus Wirtschaftspark im Anschluss an das TFZ komplettiert das perfekte und bedarfsspezifisch erweiterbare Umfeld.