Forschungseinrichtungen im TFZ


COMET K2 Zentrum
Ansprechpartner:

DI Dr. Andreas Pauschitz
Geschäftsführung
Dr. Nicole Dörr
Dr Ewald Badisch
Wissenschaftlicher Leiter
Tel.: +43-2622-81600-0
office@ac2t.at

Die AC²T research GmbH ist eine privatwirtschaftlich organisierte Forschungsgesellschaft. Es steht die interdisziplinäre, vorwettbewerbliche Forschung rund um die Themen Schmierstoffe & Grenzflächenmechanismen,Verschleißprozesse & Verschleißschutz,Reibflächenphänomene & Tribodiagnostik,Numerische & experimentelle Simulation im Vordergrund.
Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Nikolaus Dellantoni
Geschäftsführer
Dipl.- Ing. Dr. techn. Gernot Kronreif
wissenschaftlicher Leiter
Tel.: +43 2622 22859-0
office@acmit.at

 

ACMIT ist ein translationales Forschungszentrum für Medizintechnik und entwickelt Instrumente, Sensoren, Mikrooptik-Komponenten, Medizinroboter und Trainingssysteme für minimal invasive Eingriffe. Sie tragen dazu bei, die Belastung für die Patienten bei Diagnose und Therapie zu senken. Zudem erhöhen sie Sicherheit und Effizienz der Verfahren.
Ansprechpartner:
DI Dr. Norbert Gamsjäger
Geschäftsführer
Tel.: +43-2622-90550-50
office@aac-research.at

 

Die AAC GmbH wurde 2010 als Spin-off des AIT - Austrian Institute of Technology gegründet. Neben dem Firmenstandort Seibersdorf ist das Privatunternehmen AAC seit Sommer 2012 Mieter im TFZ. Die AAC ist Österreichs einziger gewerblicher Dienstleister für Forschung, Entwicklung und Prüftechnik auf dem Gebiet Composite-Werkstoffe für Luft- und Raumfahrt sowie terrestrische Anwendungen.
Ansprechpartner:
DI Manfred Bammer, MAS
Geschäftsfeldleiter
Tel.:+43-(0)50 550-4801
Biomedical Systems – ein Geschäftsfeld des Health & Environment Departments des AIT – erbringt Forschungsleistungen in Kooperation mit Unternehmens- und wissenschaftlichen Partnern für das Gesundheitswesen und schafft damit biomedizin-technische Innovationen für die Wirtschaft. Die Forschungsschwerpunkte sind Cardiovascular & Biomedical Applications und HomeCare & AAL Solutions.
Ansprechpartner:
Univ. Prof. Mag. Dr. Thomas Schalkhammer
Geschäftsführer
Tel.: +43-2622-23495
mail@attophotonics.com
Neben Nanotechnologie in Forschung & Entwicklung und Produktion ist das Unternehmen in den Core-Bereichen der Oberflächentechnologie tätig. Mit proprietären Technologien werden einzigartige Nanoschichten und Nanofarben erzeugt, ohne dabei Farbpigmente einzusetzen.

COMET K1 Zentrum
Ansprechpartner:
Mag.(FH) Alexander Balatka
Geschäftsführer
Tel.: +43-2622-22266-10
office@cest.at

Das CEST ist Österreichs Kompetenzzentrum für elektrochemische Oberflächentechnologie und fungiert als Innovationsschmiede und Trendsetter an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Industrie. Der Fokus der wissenschaftlich-technischen Arbeiten von K1 CEST sind Oberflächen mit spezifischen maß- geschneiderten Eigenschaften.

Ansprechpartner:
Dr. Hubert Brückl
Institutsleiter
Tel.: +43 2622-23420-18
hubert.brueckl@donau-uni.ac.at

Das Department für integrierte Sensorsysteme ist der anwendungsoffenen Grundlagenforschung verpflichtet und hat als Aufgabe, Konzepte und Methoden für smarte Sensoren, ihren Entwurf, ihre Verbindung und Anwendung zu untersuchen. Die Forschung konzentriert sich auf Systemaspekte.

Ansprechpartner:
DI Dr. Alexander Reissner 
CEO, Founder
T: +43 2622 4170121
office@enpulsion.com

ENPULSION GmbH ist ein Spin-out der FOTEC GmbH und vertreibt elektrische Ionenantriebe ("FEEP Thruster") auf Basis von ungiftigem Indium-Treibstoff. Diese basieren auf einer Entwicklung für ESA Missionen, deren Weiterentwicklung auch dem Trend der Miniaturisierung bei Satelliten entgegenkommt. Sie eignen sich dabei sowohl zur präzisen Lageregelung (Attitude Control) als auch zur Bahnveränderung, bis hin zu einem Orbitaltransfer.
Ansprechpartner:
Dr. Gerhard Hawa
Geschäftsführer
Tel.: +43-2622-27514
Serum Biomarker, also biologische Moleküle, die im Blut von Patienten zirkulieren und deren Menge sich als Reaktion auf Erkrankungen ändert, sind ein essentieller Bestandteil der modernen Medizin geworden. Sie werden zur Verlaufskontrolle von Erkrankungen, Risikoabschätzung in bestimmten Bevölkerungsgruppen und zur Bewertung der Effizienz neuer Therapien herangezogen.
Ansprechpartner:
DI (FH) Helmut Loibl, MSc
Geschäftsführer
Tel.: +43-2622-90333-0
office@fotec.at
Die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH ist das Forschungsunternehmen der FH Wiener Neustadt, welches 1998 gegründet wurde. FOTEC initiiert Forschungs-, Technologie- und Innovationsvorhaben, wickelt diese ab und unterstützt damit die FH Wiener Neustadt bei der Umsetzung ihrer F&E Strategie für ihre Bachelor- und Master-Studiengänge.
Ansprechpartnerin
Ute Zimmermann
Tel.: +43-(0)660-5561900
office@naku.at
NAKU hat es sich zum Ziel gesetzt, die Technologie der Kunststoffe aus natürlichen Rohstoffen zu nutzen. Mit diesen Werkstoffen gestaltet NAKU für und mit den Kunden innovative und praktische Artikel. Auf diese Weise bietet NAKU sowohl KMUs als auch Großunternehmen die Chance, diese zukunftsweisende und Ressourcen schonende Technologie auch für ihre eigenen Produkte und Ideen zu nutzen.